Wadenschmerzen mit Faszientherapie behandeln

Wadenschmerzen mit Faszien-therapie behandeln

Es schmerzt, zwickt und zwackt in der Wade – auf der Innen- oder Außenseite. Beim Gehen, nach dem Laufen, beim Treppensteigen oder sogar in Ruhe und nachts im Liegen. Manchmal ist es einfach nur ein Muskelkater, der nach ungewohnten Belastungen wie Joggen oder langem Treppensteigen auftritt. Manchmal hat der Muskel selbst jedoch nichts damit zu tun. Wadenschmerzen können dich in deinen Alltagsaktivitäten einschränken, sei es beim Gehen, Laufen oder sogar beim Stehen. Sie können dich davon abhalten, deine Ziele zu erreichen und deine Leidenschaften zu verfolgen. Diese Schmerzen können nicht nur körperlich belastend sein, sondern auch emotional auf dich wirken. Sie rauben dir die Freude am Leben und bringen dich an den Rand der Verzweiflung

Wadenschmerzen - Wie Faszientherapie helfen kann

Faszienverklebung als Ursache der Waden-schmerzen

Faszienverklebung als Ursache der Wadenschmerzen

Erfahrungsgemäß haben Schmerzen in der Wade eine Vorgeschichte. Sie treten zum Beispiel auf, wenn sich Sportler oder Hobbyläufer nicht, zu wenig oder nicht richtig dehnen. Genauso gut aber auch, wenn ein Mensch bettlägerig ist und sich nicht genug bewegt, sei es durch Alter oder Krankheit. In all diesen Fällen kann die hintere oberflächliche Faszienkette verkleben, die sich vom Fußballen über die Wade und den Rücken bis zum Kopf zieht. Ihr schwächstes Glied ist in diesem Fall die Wade – sie wird häufig am stärksten beansprucht.

Modulare Behandlung bei Wadenschmerzen

Ein einfaches Massieren oder Dehnen der Waden reicht bei einer verklebten Faszie oft nicht aus. Erfahrene Faszientherapeuten wie Patrick Nehmzow schauen sich deshalb erst einmal die gesamte Faszienkette an, um auszuschlieĂźen, dass der Schmerz z. B. von einer verklebten Faszienkette im Beckenbereich kommt.

Wadenschmerzen - Wie Faszientherapie helfen kann

Diese Schritte gehen wir mit Dir:

Um sicher den ursächlichen Schmerzpunkt zu finden, beginnen wir unsere Behandlung mit einer Statikanalyse. Unser Faszienexperte prüft dabei zunächst, ob Becken und Schultern gerade sowie Beinlängen und Stände von Knöcheln und Knien auf einer Höhe sind.

Ist die Faszienkette als Ursache identifiziert, geht Herr Nehmzow die Faszie mit der sogenannten Release-Technik durch, um die Verklebungen zu lösen. Dabei handelt es sich um eine manuelle Massage der Faszie. Sie führt dazu, dass sich die Verklebungen peu à peu lösen. Bei Bedarf behandelt der Experte die komplette Faszienkette nach dem Faszienkonzept nach Myers, wodurch er besonders die sogenannten Anatomy Trains (myofasziale Leitbahnen) im Blick hat.

Mehr zu seiner Expertise ĂĽber die Anatomy Trains finden Sie unter Faszienkonzept nach Myers

Sehr wirkungsvoll bei einer Faszienverklebung kann auch die Schröpfmassage sein. Mit ihrer Hilfe können die Verklebungen durch Unterdruck gelöst werden, während das Schröpfglas über die Haut gezogen wird. Falls das in Extremfällen noch nicht den gewünschten Erfolg bringt, wird die Behandlung mit einem Faszientaping nach Erhard komplettiert.

So läuft es ab:

  1. Du buchst jetzt einen Termin
  2. Wir checken Deine Statik und behandeln Deine Waden
  3. Du arbeitest DEINEN individuellen Fahrplan ab, um das Ergebnis zu stabilisieren
  4. Wir checken Dich erneut durch um die Erfolge mit Dir zu feiern
Wadenschmerzen - Wie Faszientherapie helfen kann

Wadenschmerzen nerven Dich?

Buche Dir jetzt eine Behandlung in meiner Praxis.

Gut zu wissen

Wusstest du, dass Wadenschmerzen zu den häufigsten Beschwerden gehören, mit denen Menschen tagtäglich konfrontiert werden? Ja, du hast richtig gehört! Diese scheinbar unscheinbaren Muskeln in deinen Waden können zu einer wahren Quelle der Qual werden und dein Leben auf den Kopf stellen

Hallo, ich bin Patrick Nehmzow, Faszientherapeut und Leiter des Faszienzentrums in Hamburg.

Wie ich zu den Faszien kam

2017 arbeitete ich schon seit 4 Jahren als Therapeut mit unterschiedlichem Erfolg. Dann sah ich diese eine Doku im Fernsehen ĂĽber Faszien.
Vorher dachte ich: „Hey, ich weiĂź doch schon alles darĂĽber. Da wird mir kaum jemand etwas Neues erzählen können.“
Doch diese Doku zeigte mir, wie viel ich noch nicht wusste. Alles, was ich bisher gelernt hatte

  • im Medizinstudium
  • als Notfallsanitäter und
  • als Heilpraktiker – fĂĽgte sich plötzlich zu einem groĂźen Ganzen zusammen.

Ich wollte mehr darüber erfahren, also buchte ich viele Kurse, auch im Ausland, um alles über Faszien zu lernen. Ich durfte lernen, wie man Menschen auf einem völlig neuen Level mit Schmerzen helfen kann. Dafür bin ich heute dankbar und demütig.

Heute weiĂź ich: „Je mehr man weiĂź, desto mehr wird einem bewusst, was man alles noch nicht weiĂź!“

Wadenschmerzen - Wie Faszientherapie helfen kann

Du interessierst Dich fĂĽr eine Behandlung Deiner Waden?

Buche Dir jetzt einen Termin in meiner Praxis.